Publikationen und Vorträge
  • Bette, Karl-Heinrich und Felix Kühnle, 2023: Flitzer im Sport. Zur Sozialfigur des Störenfrieds. Bielefeld: transcript, 202 S. Link
  • Kühnle, Felix, 2019: Depression im Spitzensport: Psychisches Leiden als Kommunikationsthema. Bielefeld: transcript, 318 S. Link
  • Bette, Karl-Heinrich, Felix Kühnle und Ansgar Thiel, 2012: Dopingprävention. Eine soziologische Expertise. Bielefeld: transcript, 232 S. Link
  • Kühnle, Felix und Lorena Franco (Hg.), 2024: Sportsoziologie als Krisenwissenschaft. Jahrestagung 2024 der dvs-Sektion Sportsoziologie. Darmstadt: o.V, 40 S. Link (wird in neuem Tab geöffnet)
  • Kühnle, Felix (Hg.), 2023: Sport und Krise. Beiträge zum 35. Darmstädter Sportforum. Düren: Shaker Verlag, 127 S. Link
  • Bette, Karl-Heinrich und Felix Kühnle (Hg.), 2017: Die dunkle Seite des Sports. Beiträge zum 28. Darmstädter Sportforum. Aachen: Shaker Verlag, 105 S. Link
  • Kühnle, Felix, Marcel Reinold, Larissa Thais Reich und Jochen Mayer, 2024: Whistleblowing über Doping im Sport: Soziologische Perspektiven. In: Ralf Kölbel (Hg.), Whistleblowing – Band 2: Normative Perspektiven. Karlsruhe: C.F. Müller, 365-393.
  • Kühnle, Felix, 2023a: Depression im Spitzensport als Krisenthema. In: Ders. (Hg.), Sport und Krise. Beiträge zum 35. Darmstädter Sportforum. Düren: Shaker Verlag, 79-108.
  • Kühnle, Felix, 2023b: Einführung. In: Ders. (Hg.), Sport und Krise. Beiträge zum 35. Darmstädter Sportforum. Düren: Shaker Verlag, 9-16.
  • Mayer, Jochen, Felix Kühnle und Ansgar Thiel, 2020: Presenteeism in Elite Sport Organisations. A Framework for Understanding Athletes‘ Decisions to Practice Sports Despite Health Concerns. In: Melanie Lang (Hg.), The Routledge Handbook of Athlete Welfare. London & New York: Routledge, 81-93. Link
  • Bette, Karl-Heinrich/Felix Kühnle, 2017: Einführung. In: Ders. (Hg.), Die dunkle Seite des Sports. Beiträge zum 28. Darmstädter Sportforum. Aachen: Shaker Verlag, 7-8.
  • Bette, Karl-Heinrich und Felix Kühnle, 2023: „Streaking“ en el deporte: transgresiones multiples. In: Sociología del Deporte. 4.Jg., H.2, 1-12. https://doi.org/10.46661/socioldeporte.8317 Link Videobeitrag
  • Reussner, Anna K., Jan Bursik, Felix Kühnle, Ansgar Thiel und Jannika M. John, 2023: The meaning of injury to the elite athlete: A systematic review. In: Psychology of Sport and Exercise, 71. Jg. doi: 10.1016/j.psychsport.2023.102571 Link
  • John, Jannika M., Jan Bursik, Christof Burgstahler, Dirk Büsch, Patrick Luig, Felix Kühnle, Jochen Mayer, Anna Reussner und Ansgar Thiel, 2023: Prevalence of Sport-Related Analgesic Use in German Elite Handball Players. In: German Journal of Sports Medicine. 74. Jg., H. 5. doi: 10.5960/dzsm.2023.568
  • Kühnle, Felix und Marcel Reinold, 2022: „Diego ist tot, es lebe Diego!“ – Soziologische Beobachtungen zur ungebrochenen Popularität Maradonas in Argentinien. In: Berliner Journal für Soziologie. 32.Jg., H.4. doi: 10.1007/s11609-022-00488-4 Link
  • Kühnle, Felix, 2022: Depression im Spitzensport. Soziologische Diagnosen. In: Leistungssport, 52.Jg., H.5, 4-9.
  • Mayer, Jochen, Felix Kühnle, Luisa Dörnenburg und Ansgar Thiel, 2022: Individualisierte Athletenentwicklung als komplexe Managementaufgabe in Stützpunktnetzwerken des Leistungssports: Zur Programmentwicklung der PRIO-Intervention. In: Sport und Gesellschaft, 19.Jg., H.2, 189-214. doi: 10.1515/sug-2022-0017Link
  • Kühnle, Felix, 2021: Depression im Nachwuchs- und Spitzensport – eine besondere Herausforderung für Sportvereine und -verbände. In: LSB-Magazin. LandesSportBund Niedersachsen, H.1, 22-25.
  • Kühnle, Felix, 2020a: Depression im Spitzensport als gesellschaftliche Konstruktion: Beobachtungen aus Sicht der soziologischen Systemtheorie. In: Sport und Gesellschaft. 17.Jg, H.2, 153-183. doi: 10.1515/sug-2020-00010 Link
  • Kühnle, Felix, 2020b: Sad stories for a better future: narratives and functions of depression stories in elite athletes' autobiographies. In: European Journal for Sport and Society. 17.Jg., H.3, 196-213. doi:10.1080/16138171.2020.1792074 Link
  • Mayer, Jochen und Felix Kühnle, 2020: Biografisches Präsentismus-Mapping. Mehrdimensionale Analyse des Präsentismusverhaltens auf Basis einer Visualisierungsmethode aus der Leistungssportforschung. In: Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation. 33.Jg., H.109, 42-60. Link
  • Kühnle, Felix, 2017: Therapeutische Kommunikation im Kontext von Sportorganisationen. Zur Soziologie depressiver Erkrankungen im Spitzensport. In: Sport und Gesellschaft. 14.Jg., H.3, 251-278. doi: 10.1515/sug-2017-0016 Link
  • Reinold, Marcel, Larissa Thais Reich, Jochen Mayer und Felix Kühnle, 2024: Formen der Vergeltung beim Whistleblowing über Doping im Sport. In: Felix Kühnle und Lorena Franco (Hg.), Sportsoziologie als Krisenwissenschaft. Jahrestagung 2024 der dvs-Sektion Sportsoziologie. Darmstadt: o.V., 27.
  • Kühnle, Felix, Larissa Thais Reich, Marcel Reinold und Jochen Mayer, 2023: Whistleblowing über Doping im Sport: Zur Bedeutung von Öffentlichkeit im Fall Dürr. In: Torsten Schlesinger, Elke Grimminger-Seidensticker, Alexander Ferrauti, Michael Kellmann, Christian Thiel und Lisa Kullik (Hg.), Leistung steuern. Gesundheit stärken. Entwicklung fördern. Hamburg: Feldhaus, 174.
  • Bursik, Jan, Ansgar Thiel, Christof Burgstahler, Felix Kühnle, Jochen Mayer, Anna Reußner und Jannika John, 2023: Figurationen des Schmerzmitteleinsatzes im Spitzenhandball: Risikogruppen für vorbeugenden Schmerzmitteleinsatz. In: Torsten Schlesinger, Elke Grimminger-Seidensticker, Alexander Ferrauti, Michael Kellmann, Christian Thiel und Lisa Kullik (Hg.), Leistung steuern. Gesundheit stärken. Entwicklung fördern. Hamburg: Feldhaus, 172.
  • Kühnle, Felix, Larissa Thais Reich, Marcel Reinold und Jochen Mayer, 2023: Towards the Sociological Enlightenment of Whistleblowing on Doping in Sports. In: EASS (Hg.), Transitioning sport, transitioning European societies (2023 Conference). Budapest: o.V., 43.
  • Dörnenburg-Herrlich, Luisa, Felix Kühnle, Ansgar Thiel und Jochen Mayer, 2023: Collaborative Identification of Relevant Challenges in the Field of Athlete Development – Findings from an Organizational Development Intervention in a German Elite Sports Network. In: EASS (Hg.), Transitioning sport, transitioning European societies (2023 Conference). Budapest: o.V., 131.
  • Kühnle, Felix, 2022: Research on depression in elite athletes: Why does sociology matter? In: EASS/ISSA (Hg.). Why does sociology matter? The role of sport sociology in interdisciplinary research [World Congress of Sociology of Sport]. Tübingen: o.V., 227.
  • Mayer, Jochen, Felix Kühnle, Luisa Dörnenburg und Ansgar Thiel, 2022: Creating sustainable solutions for practically relevant challenges in the field of elite athlete development – a participatory approach. In: EASS/ISSA (Hg.). Why does sociology matter? The role of sport sociology in interdisciplinary research [World Congress of Sociology of Sport]. Tübingen: o.V., 166.
  • Kühnle, Felix, 2022: Psychotherapies with depressed athletes: Sociological observations. Vortrag gehalten auf der „2021 Conference“ der North American Society for the Sociology of Sport mit dem Titel „Inclusivity, Togetherness, Community and the Sociology of Sport in a Post(?)-Covid World“. Montreal, 21. April.
  • Mayer, Jochen, Felix Kühnle, Luisa Dörnenburg und Ansgar Thiel, 2022: Förderung der individualisierten Athletenentwicklung in Stützpunktnetzwerken des Leistungssports: Hintergrund und Design der PRIO-Intervention. In: Manfred Wegner und Jonas Jürgensen (Hg.), Sport, Mehr & Meer – Sportwissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung: Hamburg: Czwalina, 63.
  • Kühnle, Felix, 2019a: Celebrity Illness Effects: Narrationen und Funktionen autobiografischer Erzählungen über die Depression im Spitzensport. In: Adamantios Arampatzis, Sebastian Braun, Katja Schmitt und Bernd Wohlfahrth (Hg.), Sport im öffentlichen Raum. Hamburg: Czwalina, 208.
  • Kühnle, Felix, 2019b: Depression im gesellschaftlichen Diskurs: Eine Analyse autobiografischer Erzählungen von Athleten. In: Bettina Wollesen (Hg.), Interdisziplinäre Forschung und Gesundheitsförderung in Lebenswelten. Bewegung fördern, vernetzen und nachhaltig gestalten. Hamburg: Institut für Bewegungswissenschaft, 95.
  • Reinold, Marcel, Felix Kühnle und Jochen Mayer, 2019: Whistleblowing über Doping im Sport: Soziale Kontextbedingungen und strukturelle Dynamiken der Entscheidungsfindung. In: Adamantios Arampatzis, Sebastian Braun, Katja Schmitt und Bernd Wohlfahrth (Hg.), Sport im öffentlichen Raum. Hamburg: Czwalina, 206.
  • Kühnle, Felix, 2017: Therapeutische Kommunikation im Kontext von Sportorganisationen: Beobachtung zweiter Ordnung. In: Ansgar Schwirtz, Filip Mess, Yolanda Demetriou und Veit Senner (Hg.), Innovation & Technologie im Sport. Hamburg: Czwalina, 113.
  • Doping als Mehrebenenphänomen. Zertifikatskurs „Anti-Doping und Dopingprävention“. Hall/Tirol, 24. Mai 2024. (Vortrag & Workshop)
  • Dopingentstehung und Dopingprävention aus gesellschaftstheoretischer Sicht. Diplom-Trainer-Studium (29) an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 14. Dezember 2023. (4 UE)
  • Athlet als Mittel zum Zweck!? Kritische (Selbst-) Reflexion von Begleiterscheinungen einer Anspruchsinflationierung in der Trainer-Athlet-Interaktion aus sportsoziologischer Perspektive. Zertifikatslehrgang „Trainer im Nachwuchsleistungssport“ an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 23. November 2023. (4 UE)
  • Depression als existenzielles Gefühl: Soziologische Beobachtungen zur Psychotherapie depressiver Spitzenathleten. „Existenzielle Gefühle im Sport“ – Sektionstagung der dvs-Sektion Sportphilosophie. Frankfurt/Main, 17. November 2023.
  • Erwartungsstrukturen und Erwartungshaltungen im olympischen Spitzensport. A-Trainerlizenz-Lehrgang „Sportklettern“ (online). Nürnberg, 26. Oktober 2023. (Vortrag & Diskussion)
  • Whistleblowing über Doping im Sport. Präventionstag der Deutschen Triathlon-Union. Frankfurt/Main, 22. Oktober 2023; anschließende Podiumsdiskussion mit Prof. Elk Franke und Andreas Singler; moderiert von Ralf Meutgens.
  • Sportkarrieren am Scheideweg: Soziologische Diagnosen der Depression im Spitzensport. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sportpsychiatrie und -psychotherapie. Köln, 23. September 2023.
  • Für die Ewigkeit? Zur ungebrochenen Popularität Diego Maradonas in Argentinien. Tagung „Sport – Star – Kulturen. Zur politischen und medialen Ökonomie des Sportstars“. Basel, 15. September 2023. (Eingeladener Vortrag)
  • Leistungsfaktoren in Gruppen. Diplom-Trainer-Studium (30) an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 27. Juli 2023. (4 UE)
  • Soziale Konflikte im Sport. Diplom-Trainer-Studium (30) an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 28./29. Juni 2023. (8 UE)
  • Was steckt hinter Depressionen im Spitzensport? Eine soziologische Antwort. „Was steckt dahinter?“ Vorlesungen über Forschung in Mathematik, Natur, Gesellschaft und Technik. Darmstadt, 13. Juni 2023. (Vorlesung & Diskussion)
  • Doping als Mehrebenenphänomen. Zertifikatskurs „Anti-Doping und Dopingprävention“. Hall/Tirol, 12. Mai 2023. (Vortrag & Workshop)
  • Depressionen im Leistungssport. Infomesse Sport und Gesundheit im Sportkreis Frankfurt. Frankfurt/Main, 23. April 2023. (Eingeladener Key-Note-Vortrag, 60 min.)
  • Kolloquium zur Examensvorbereitung. Diplom-Trainer-Studium (27) an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 17. April 2023. (4 UE)
  • Dopingentstehung und Dopingprävention aus gesellschaftstheoretischer Sicht. Diplom-Trainer-Studium (27) an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 15. Februar 2023. (4 UE)
  • Depression im Spitzensport: Soziologische Diagnosen. Gießen, 24. Januar 2023. (Gastvorlesung)
  • Einführung in die Soziologie des Leistungssports. Diplom-Trainer-Studium an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 19. Januar 2023. (4 UE)
  • Depression im Spitzensport als Krisenthema: Soziologische Diagnosen. 35. Darmstädter Sport-Forum zum Thema „Sport und Krise“. Darmstadt, 28. November 2022. (Hauptvortrag & Diskussion)
  • Athlet als Mittel zum Zweck!? Kritische (Selbst-) Reflexion von Begleiterscheinungen einer Anspruchsinflationierung in der Trainer-Athlet-Interaktion aus sportsoziologischer Perspektive. Zertifikatslehrgang „Trainer im Nachwuchsleistungssport“ an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 24. November 2022. (4 UE)
  • Depression in Organisationen des Leistungssports: Soziologische Befunde zu einer komplexen Managementherausforderung. Webinar für Bundes- und Landestrainerinnen und -trainer an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 10. November 2022.
  • Depression im Spitzensport als gesellschaftlicher Diskurs: Soziologische Befunde. „Berner Gespräche zur Sportwissenschaft“ (hybrid). Bern, 23. Mai 2022. (Hauptvortrag & Diskussion)
  • Soziale Konflikte im Sport. Diplom-Trainer-Studium (29) an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 11. Mai 2022. (4 UE)
  • Leistungsfaktoren in Gruppen. Diplom-Trainer-Studium (29) an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 10. Mai 2022. (4 UE)
  • Doping als Mehrebenenphänomen. Zertifikatskurs „Anti-Doping und Dopingprävention“. Hall/Tirol, 6. Mai 2022. (Vortrag & Workshop)
  • Depression in elite sport: A sociological diagnosis. Online-Kolloquium des Department of Food and Nutrition and Sport Science. Göteborg, 15. März 2022. (Online-Gastvortrag)
  • Soziologische Beobachtungen zur Depression im Spitzensport. Saarbrücken, 4. Februar 2022. (Gastvortrag & Diskussion)
  • Einführung in die Soziologie des Leistungssports. Diplom-Trainer-Studium (online) an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 8. Dezember 2021. (4 UE)
  • Depression im Spitzensport als Thema der (Netz-)Öffentlichkeit. 3. Jahrestagung des Netzwerks „Qualitative Sozialforschung in der Sportwissenschaft“ zum Thema „Sozialwissenschaftliche Forschung zu Körper und Sport unter den Bedingungen der Digitalisierung“ (online). Salzburg, 29. November 2021. (Eingeladener Key Note-Vortrag, 60 min)
  • Athlet als Mittel zum Zweck!? Kritische (Selbst-) Reflexion von Begleiterscheinungen einer Anspruchsinflationierung in der Trainer-Athlet-Interaktion aus sportsoziologischer Perspektive. Zertifikatslehrgang „Trainer im Nachwuchsleistungssport“ an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 10. November 2021. (4 UE)
  • Erwartungsstrukturen und Erwartungshaltungen im (olympischen) Spitzensport. A-Trainerlizenz-Lehrgang „Sportklettern“ (online). Nürnberg, 7. November 2021. (Vortrag & Diskussion)
  • Depression im Spitzensport als Kommunikationsthema: Beobachtung zweiter Ordnung. „Tag der Sportpsychologie“ (online) im DOSB. Frankfurt/Main, 29. Oktober 2021. (Vortrag & Diskussion)
  • Doping als Mehrebenenphänomen. Online-Zertifikatskurs „Anti-Doping und Dopingprävention“. Hall/Tirol, 7. Mai 2021. (Vortrag & Workshop)
  • Depressionen im Spitzensport: Psychisches Leiden als Kommunikationsthema. Online-Lehrkräftefortbildung „Sport und Politik. Die Olympischen Spiele 2020 in Tokio aus politischer Perspektive“. Tutzing, 27. April 2021. (Vortrag & Workshop)
  • Der Schatten des Dopings: Geschichte, Methodik, Problematiken. Online-Lehrkräftefortbildung „Sport und Politik. Die Olympischen Spiele 2020 in Tokio aus politischer Perspektive“. Tutzing, 27. April 2021. (Vortrag & Workshop)
  • Soziale Konflikte im Sport. Diplom-Trainer-Studium an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. (online). Köln, 15./16. Dezember 2020. (8 UE)
  • Athlet als Mittel zum Zweck!? Kritische (Selbst-) Reflexion von Begleiterscheinungen einer Anspruchsinflationierung in der Trainer-Athlet-Interaktion aus sportsoziologischer Perspektive. Zertifikatslehrgang „Trainer im Nachwuchsleistungssport” an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. (online). Köln, 11. November 2020. (4 UE)
  • Einführung in die Soziologie des Leistungssports. Diplom-Trainer-Studium an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. (online). Köln, 19. Oktober 2020. (4 UE)
  • Leistungsfaktoren in Gruppen. Diplom-Trainer-Studium an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. (online). Köln, 19. Oktober 2020. (4 UE)
  • Doping als Mehrebenenphänomen. Zertifikatskurs „Anti-Doping und Dopingprävention“. Hall/Tirol, 18. September 2020. (Vortrag & Workshop)
  • Athlet als Mittel zum Zweck!? Kritische (Selbst-) Reflexion von Begleiterscheinungen einer Anspruchsinflationierung in der Trainer-Athlet-Interaktion aus sportsoziologischer Perspektive. Zertifikatslehrgang „Trainer im Nachwuchsleistungssport“ (online) an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 25. November 2020. (4 UE)
  • Doping als Mehrebenenphänomen. Zertifikatskurs „Doping und Dopingprävention“. Hall/Tirol, 24. Mai 2019. (Vortrag & Workshop)
  • Soziale Konflikte im Sport. Diplom-Trainer-Studium an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 13. Mai 2019. (4 UE)
  • Leistungsfaktoren in Gruppen. Diplom-Trainer-Studium an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 13. Mai 2019. (4 UE)
  • Einführung in die Soziologie des Leistungssports. Diplom-Trainer-Studium an der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Köln, 12. Februar 2019. (4 UE)
  • Doping als Mehrebenenphänomen. Zertifikatskurs „Doping und Dopingprävention“. Hall/Tirol, 14. September 2018. (Vortrag & Workshop)
  • Doping und Dopingprävention aus soziologischer Perspektive. Göttingen, 24. April 2018. (Gastvorlesung)
  • Doping als Mehrebenenphänomen. Zertifikatskurs „Doping und Dopingprävention“. Hall/Tirol, 23. Juni 2017. (Vortrag & Workshop)
  • Depressionen im Profi-Fußball aus soziologischer Perspektive. Tübingen, 12. Juli 2016. (Gastvortrag)
  • Depressionen im Spitzensport aus soziologischer Perspektive. Münster, 22. Juni 2016. (Gastvortrag)
  • Depressionen im Profi-Fußball: Soziologisch beobachtet. Tübingen, 8. Juli 2014. (Gastvortrag)
  • Depressionen im Spitzensport: Soziologisch beobachtet. Münster, 4. Dezember 2013. (Gastvortrag)
  • „Die totale Entblößung. Vor fünfzig Jahren rannte der erste Flitzer an einem Sportanlass über den Platz“. In: Neue Zürcher Zeitung vom 13.4.2024, 46-47.
  • „Depression im Spitzensport, zu diesem Thema spricht Professor Felix Kühnle beim Darmstädter Sport-Forum.“ In: Darmstädter Echo vom 28.11.2022, 24.
  • „Sportforum im Zeichen der Krisen“. In: Darmstädter Echo vom 29. Oktober 2022, 36.
  • „Psychischer Leidensdruck ist erst dann beobachtbar, wenn darüber kommuniziert wird.“ Interview mit Sportsoziologe Dr. Felix Kühnle. In: Der Seitenwechsel vom Sommersemester 2021, 20-23.
  • „Auf dem Olymp der Sportwissenschaft“. In: Vaihinger Kreiszeitung vom 9. Januar 2021, 15.
  • „Spitzensportler, Depressionen und die Tageszeitung“. In: Göttinger Tageblatt vom 4. Januar 2021, 10.
  • „Athleten mit einer Depression können ihr Problem nicht vorzeigen wie eine Wunde.“ In: Podium. Ausdauersport in Wort und Bild, H.3, 98-105.
  • DOSB-Presse, Der Artikel- und Informationsdienst des Deutschen Olympischen Sportbundes (18.7.2023): Karl-Heinrich Bette, Felix Kühnle: Flitzer im Sport. Zur Sozialfigur des Störenfrieds. Bielefeld 2023: transcript Verlag (Lesetipp).
  • Stuttgarter Zeitung (13.6.2023): Sportsfreund des Tages, Adam Hadwin.
  • Darmstädter Echo (07.12.2022): Denkanstoß. Lisa Bolz zum Darmstädter Sport-Forum (Kommentar).
  • Darmstädter Echo (16.11.2022): Vom Wasserballer zum Firmenchef. Welche Rolle der Sport im Kontext von Flüchtlingskrise und Zwangsmigration spielt, ist Thema beim Sport-Forum.
  • T-Online (26.4.2021): DOSB vergibt Wissenschaftspreis an Darmstädter Felix Kühnle.
  • RTL.de (26.4.2021): DOSB vergibt Wissenschaftspreis an Darmstädter Felix Kühnle.
  • Rössner, Dieter, 2017: Ein Leitfaden für die Umsetzung. „Dopingprävention – eine soziologische Expertise“ ist das Ergebnis einer gelungenen Zusammenarbeit von Wissenschaft und organisiertem Sport. In: Doping. Das Anti-Doping-Magazin für Wettkampfsportler, Vereine & Verbände. 2.Jg., H.4, 225-226.
  • Riedl, Lars (2023): Soziologie des Flitzers. Rezension zu Karl-Heinrich Bette und Felix Kühnle (2023): Flitzer im Sport. Zur Sozialfigur des Störenfrieds. Bielefeld: transcript Verlag. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 75. Jg., H. 4, 525-528.
  • Sennefelder, Lisa (2023): Rezension zu Karl-Heinrich Bette und Felix Kühnle (2023): Flitzer im Sport. Zur Sozialfigur des Störenfrieds. Bielefeld: transcript Verlag. In: Sport und Gesellschaft, 20. Jg., H. 3, 319-323.
  • Rössner, Dietrich (2017): Ein Leitfaden für die Umsetzung. „Dopingprävention – eine soziologische Expertise“ ist das Ergebnis einer gelungenen Zusammenarbeit von Wissenschaft und organisiertem Sport. Doping. Das Anti-Doping-Magazin für Wettkampfsportler, Vereine & Verbände, 2. Jg., H. 4, 225-226.