Prof. Dr. Josef Wiemeyer - Vorträge

Vorträge

Tabellarische Aufstellung (* – Eingeladene Vorträge)

Datum Ort Thema
12.12.1988 Saarbrücken FVF-Messung in der Sportwissenschaft*
01.09.1989 Saarbrücken Veränderungen des zentralnervösen Aktivierungsniveaus nach verschiedenen körperlichen Belastungen*
   
14.07.1990 Saarbrücken FVF-Messungen zur Diagnose zentralnervöser Effekte muskulärer Belastung – praktische Erfahrungen und Ergebnisse*
03.12.1994 Bad Blankenburg Disziplinarität und Interdisziplinarität trainingswissenschaftlicher Erkenntnisse*
19.06.1995 Osnabrück „Verflucht, ich weiß wie es geht, kann es aber nicht umsetzen!“ Experimentelle Untersuchungen zum Erlernen der Rolle rückwärts in den Handstand*
   
08.02.1996 Saarbrücken Schlecht üben, um gut zu lernen – Kritische Analyse von Kontextinterferenz- und „guidance“-Effekten bei motorischen Übungsprozessen
24.06.1996 Freiburg Motorische, kognitive und emotionale Aspekte des Bewegungslernens*
11.11.1996 Heidelberg Motorische, kognitive und emotionale Aspekte des Bewegungslernens*
   
12.04.1997 Köln Grundlagen der Flimmerverschmelzungsfrequenz*
15.11.1997 Mürzzuschlag (A) Psychologische Trainingsmethoden und Bewegungskoordination*
   
22.09.1998 Magdeburg Sportinformatische Ausbildung
06.11.1998 Frankfurt/M. Rhythmus als Bindeglied von Bewegung, Musik und Sprache im Sport*
   
19.01.1999 Gießen Zum Einsatz von Meta-Analysen in der Sportwissenschaft*
06.12.1999 Frankfurt/M. Qualität in der Bewegungsforschung*
   
22.01.2000 Hennef/Sieg Möglichkeiten und Grenzen der Flimmerverschmelzungsfrequenz*
06.04.2000 Augsburg Bewegungs- und Koordinationslernen: Lehrstrategien aus aktueller Perspektive
08.04.2000 Bonn Critical Flicker Fusion Frequency as a measure of central nervous activation*
   
03.04.2001 Heppenheim Ausgewählte Aspekte des Tennistrainings*
28.06.2001 Cardiff (UK) Learning with multimedia – Concepts and experiences
13.09.2001 Gainesville, Florida Selected issues of motor control and learning
   
22.01.2002 Darmstadt Prinzipien und Merkmale gelungener Bewegungen*
26.01.2002 Ohlstadt Zur Rolle von Repräsentationen und Randbedingungen bei Bewegungskontrolle und Bewegungslernen*
07.06.2002 Chemnitz Diplomstudiengang „Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Informatik“ – Konzept und Erfahrungen
   
17.05.2003 Barcelona Learning with multimedia – more promise than practice?
09.09.2003 Gainesville, Florida Learning with multimedia – more promise than practice?
28.11.2003 Magglingen (CH) E-Learning und Sport*
   
06.05.2004 Rostock Rhythmus und Bewegungslernen*
15.09.2004 Köln Ready for e-learning? Students‘ equipment and attitude
16.09.2004 Köln Technology meets human operator – Perception, cognition and visualisation
08.10.2004 Darmstadt Bewegungen im Sport*
10.11.2004 Gießen Qualität und Evaluation bei der Entwicklung von e-Learning-Produkten*
   
28.04.2005 Peking Computer Science and Training in Sport – Examples and Perspectives*
01.07.2005 Magdeburg Integration von Informations-Technologien für das Outdoor-Training
09.07.2005 Frankfurt/ M. Der wettkampforientierte Sportverein*
10.07.2005 Frankfurt/ M. Dehnen – Was darf man und was muss man vermeiden?*
12.10.2005 Heidelberg Multimedia im Sport – Stand und Perspektiven*
   
18.02.2006 Bad Sassendorf Zur zeitlichen Stabilität der negativen Effekte statischen Dehnens auf Schnellkraftleistungen
15.06.2006 Kassel Konzepte für die strukturierte Entwicklung von e-Learning-Angeboten
22.06.2006 Magdeburg Sportinformatik – eine Standortbestimmung im Jahr der Informatik
23.06.2006 Magdeburg IT-Ausstattung und Einstellung von Studienanfängern – eine Drei-Jahres-Studie
23.06.2006 Magdeburg Anwendung von IuK-Technologien zur Erfassung der Bewegungsvorstellung im Sport
13.07.2006 München Computer-Supported Training (CST) – Integrating information and communication technologies (ICT) for outdoor training
19.09.2006 Dagstuhl Current issues of e-learning in sport – Shifting from media to complex interactions*
28.10.2006 Heidelberg Potenziale der IuK-Technologien (IuKT) für die sportwissenschaftliche Forschung*
   
01.06.2007 Darmstadt Spielerisches Bewegungslernen*
05.06.2007 Calgary Self-regulated multimedia learning of biomechanical principles in sport science
23.06.2007 Frankfurt/ M. Dehnen – Was darf man und was darf man nicht?
27.09.2007 Hamburg Hessische e-Learning-Projekte in der Sportwissenschaft (HeLPS) – Stand und Perspektiven*
28.09.2007 Hamburg e-Research – der Computer als Forschungsinstrument
   
22.02.2008 Darmstadt Motorische Frühförderung – sinnvoll oder verzichtbar?*
07.03.2008 Hannover Sport lernen mit dem Computer – Stand und Trends*
29.05.2008 Darmstadt Computerspiele statt Sport? (K)Eine sinnvolle Alternative?*
24.05.2008 Augsburg HeLPS – ein hessisches Verbundprojekt zum e-Learning
06.09.2008 Magdeburg Winner or Loser – What makes the difference? Analysis Of The European Championships 2000 to 2006 in Men´s Handball
14.11.2008 Heidelberg Vielseitigkeit im Training – Erfahrungen – Konzepte – Beispiele
   
13.01.2009 Münster Vom Lehrerpult zum Lehrstuhl – Zur Nichtlinearität einer akademischen Laufbahn in der Sportwissenschaft
20.01.2009 Paderborn Auf Sieg programmierbar? Computer und Sport*
04.02.2009 Karlsruhe Serious Games (SG) – Neue Möglichkeiten für Prävention und Rehabilitation*
09.03.2009 Zürich Feedback and motor learning – An ambiguous relation with explosive potential*
30.04.2009 Köln Serious Games (SG) – Neue Möglichkeiten für Prävention und Rehabilitation*
28.05.2009 Darmstadt Serious Games (SG) – Neue Möglichkeiten für Prävention und Rehabilitation*
24.06.2009 Münster Dehnen im Sport – Allheilmittel oder Teufelszeug? Was ist wissenschaftlich gesichert?*
13.07.2009 Darmstadt Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Pferd läuft – und der Mensch? Möglichkeiten und Grenzen menschlicher Bewegungen*
09.09.2009 Hamburg Entdeckendes und spielerisches Lernen – Was hat das mit Bildung zu tun*
11.09.2009 Rydzyna Serious games (SG) in prevention and rehabilitation – New chances – New challenges*
17.09.2009 Münster Serious Games (SG) – Neue Möglichkeiten für Prävention und Rehabilitation?
17.09.2009 Münster IT-Ausstattung und Einstellung von Studienanfängern zum e-Learning – eine 7-Jahres-Studie
25.09.2009 Canberra Serious games (SG) – A new challenge for computer science in sport?
25.11.2009 Frankfurt/ M. Fit und schlau durch IT und Games* (mit Dr. S. Göbel & B. Zillig)
   
02.03.2010 Hannover Future talk auf der CeBIT 2010*
26.05.2010 Wiesbaden Fit und schlau durch IT und Games * (mit Dr. S. Göbel)

* Eingeladene Vorträge (Keynotes etc.)