Gymnastik & Tanz

Anforderungen für Gymnastik & Tanz

Prüfungsbedingungen

Die Studienbewerberin / der Studienbewerber zeigt eine von ihr / ihm vorbereitete rhythmisch-tänzerische Bewegungskombination zu selbst gewählter Musik (75 s – max. 90 s), dabei müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Die 13 x 13 m Fläche muss ausgewogen beturnt werden
  • Beginn und Ende der Übung müssen deutlich erkennbar sein
  • Die Musik muss mindestens analog umgesetzt werden, d.h. zumindest auffällige Merkmale der Musik müssen in motorische Aktionen umgesetzt werden
  • Während der Übungsausführung muss deutlich eine Ganzkörperspannung erkennbar sein

Folgende Grundformen müssen in der Übung enthalten sein:
Die Bewegungsabläufe in den Videos sind nur Beispiele, die gezeigt werden können, aber nicht müssen.

(Werden die Videos nicht abgespielt, entweder rechte Maustaste, dann “Ziel speichern unter”, abspeichern und dann gespeicherte Datei starten oder Browser wechseln (z.B. kein Firefox sondern Windows Explorer)

Bewertungskritierien:

  • Verbindung der Elemente (Bewegungsübergänge)
  • Rhythmischer Ablauf (Wiederholung und Variation)
  • Räumliche Gestaltung
  • Bewegungsausführung

Misslingt die Übung, so kann sie sofort im Anschluss einmal wiederholt werden.

Ablauf

Alle Gymnastik und Tanz Prüfungen finden gemeinsam statt. Jeder Studienbewerber muss seine eigene Musik mitbringen (z.B. Mp3-Player aber als Notfall immer noch als CD). Vor Ort jemanden suchen, der die Musik startet.