Forschung - Projekt QuATraS: Trainings- und Wettkampf- Qualität aus Athleten- und Trainersicht

QuATraS

mehr über das Projekt

Forschungsprojekt im Spitzensport

Das Forschungsprojekt “Trainings- und Wettkampf-Qualität aus Athleten- und Trainersicht” (QuATraS) wird im Auftrag des Bundesinstituts für Sportwissenschaft zur Umsetzung des Forschungsprogramms des Wissenschaftlichen Verbundsystems im Leistungssport (WVL) durchgeführt. Zielsetzung ist, die internationale Wettbewerbsfähigkeit deutscher Spitzensportlerinnen und Spitzensportler zu sichern und mittelfristig auszubauen.

QuATraS (Collage)

Kritische Leistungsentwicklung

Kritische Ereignisse – Qualität – Leistungsentwicklung

Das Forschungsvorhaben beleuchtet das komplexe Gefüge von Trainings- und Wettkampfprozessen. Die Aspekte “Qualität”, “Leistungsentwicklung” und “Kritische Ereignisse” bilden das Zentrum der Untersuchungen. Angestrebt wird eine Optimierung der Trainings- und Wettkampfqualität unter besonderer Berücksichtigung der Athlet-Trainer-Beziehung und psychosozialer Einflussfaktoren.

Thematik

Qualität von Training und Wettkampf

Die individuelle Leistungsentwicklung von Athletinnen und Athleten wird von zahlreichen und vielfältigen internen und externen Einflussgrößen beeinflusst. Die Trainings- und Wettkampfqualität stellt dabei eine wesentliche Einflussgröße dar. Diese wird in der Sportpraxis im Allgemeinen über objektive Messkriterien eingeschätzt. Für deren wissenschaftliche Erklärung liegen je nach Fachdisziplin zahlreiche Definitionen und objektive aber auch subjektive Kriterien vor.

Ein integrativer Ansatz mit einer Verknüpfung der verschiedenen Dimensionen und Facetten ist bislang nicht erfolgt. Insbesondere fehlt die Integration von subjektiven Einschätzungen und Wertesystemen, obwohl diesen Faktoren eine hohe Bedeutsamkeit auf die persönliche und sportliche Leistungsentwicklung zugesprochen wird.

Während methodisch-praktische Interventionsmöglichkeiten zur Steigerung physiologischer Leistungsparameter vorliegen, wurde der Einfluss psychischer und sozialer Bedingungen bislang weniger erforscht. Dass diese Bedingungen einen bedeutenden Einfluss auf die Leistungsentwicklung der Athleten haben, ist unstrittig. Doch welche Faktoren wirken? Welche sind wesentlich? Wie wirken sie sich auf die Leistungskomponenten aus? Und wie kann zwecks Leistungsentwicklung wirksam interveniert werden?