HeLPS - Zielsetzung

Zielsetzung

Das Projekt verfolgt das Ziel,

  • sportwissenschaftliches Fachwissen multimedial aufzubereiten,
  • es Studierenden in einem flexibel konfigurierbaren, webbasierten Lernsystem anzubieten und
  • Lehrenden Materialien für den Unterricht zur Verfügung zu stellen (Kurzdarstellung: Wiemeyer, 2009a).

In einer ersten Projektphase (2006) wurde eine Bestandsaufnahme vorgenommen, welche Contents bereits vorliegen und wie sich der Bedarf der hessischen DozentInnen im Hinblick auf e-Learning darstellt (Bericht: Wiemeyer & Stross, 2006; Wiemeyer, 2009b).

In der zweiten Projektphase (2007-2009) stand die Entwicklung von Content, der an allen Standorten curricular verankert ist, und die Erprobung von Lehr-Lern-Szenarien im Vordergrund. Zu folgenden Bereichen wurde e-Learning-Content entwickelt:

  • “Good-practice-Methoden des erziehenden Sportunterrichts in verschiedenen Bewegungsfeldern“ (Kooperation von Frankfurt/ Main und Kassel; Leitung: Prohl und Scheid)
  • ”Bewegung im Ganztag der Schule“ (Marburg; Leitung: Laging)
  • “Entwicklung und Produktion von e-Learning-Content für den Bereich der sportpraktischen Lehre“ (Gießen; Leitung: Friedrich und Schwier)
  • ”Funktionale Bewegungsanalyse in der Sportpraxis“ (Kooperation von Darmstadt und Kassel; Leitung: Wiemeyer)
  • "Biomechanische Bewegungsanalyse im Sport“ (Kooperation von Kassel und Darmstadt; Leitung: Kibele)

Die dritte Projektphase (2009-2011) zielt darauf ab, die nachhaltige Verankerung von e-Learning in der sportwissenschaftlichen Lehre systematisch zu erhöhen. Neue Lehrende sollen gewonnen, der Einsatz in der sportwissenschaftlichen Ausbildung ausgeweitet und Beratungs- bzw. Unterstützungsangebote für Lehrende eingerichtet werden.