Studiengänge im IfS

Studiengänge am Institut für Sportwissenschaft

Das Institut für Sportwissenschaft bietet derzeit folgende Studiengänge im Bereich Sport und Sportwissenschaft an:

  • Joint Bachelor of Arts Sportwissenschaft
  • Lehramt an Gymnasien
  • Master of Education (Lehramt an beruflichen Schulen)
  • Master of Science Sportwissenschaft und Informatik
  • Master of Arts Sportmanagement (ab WS 2013/2014)

In den Studiengängen Diplom Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Informatik und Magister der Sportwissenschaft sind keine Neueinschreibungen mehr möglich.

Bewerbung und Zulassung

Die Einschreibung zu unseren Studiengängen erfolgt über das zentrale Studierendensekretariat. Infos und Kontaktdaten findet ihr hier:

Hinweis zur Online-Bewerbung:

Wählen Sie die Studiengänge bei der Online-Anmeldung richtig aus. Entweder Joint Bachelor of Arts und dann die gewünschte Kombination auswählen oder den Bachelor auswählen und direkt Sportwissenschaft und Informatik wählen.

Sportlich studieren

Für alle Studiengänge ist das Bestehen einer sportpraktischen Eignungsprüfung Voraussetzung.

Das Institut legt großen Wert auf individuelle Beratungsangebote. Neben dem Lernzentrum, das bei Fragen rund ums Studium zur Seite steht und auch die Orientierungswoche organisiert, wurde Anfang 2009 ein Mentorensystem eingeführt. Professoren und Mitarbeiter des Instituts stehen hier ganz gezielt als Mentoren für spezifische Probleme zur Verfügung, die entweder die sachlich-formale (z. B. Fragen zu Prüfungsordnungen) oder aber die persönliche Ebene (z. B. Lernprobleme, Probleme mit praktischen Prüfungen, Berufsberatung) betreffen können.

Vorschaubild

Für alle, die Interesse am Studium der Sportwissenschaft haben, ist ab sofort der Vortrag von Professor Wiemeyer im Rahmen der hobit 2013 online verfügbar.

Knapp 630 Studierende sind am IfS eingeschrieben (Stand: Sommersemester 2009), den größten Teil bilden dabei die Studierenden für das Lehramt an Gymnasien (knapp 70%).

Ein vielfältiges Lehrangebot in Theorie und Praxis macht ein Studium am IfS besonders attraktiv. Vorlesungen geben einen Überblick über die wichtigsten Teildisziplinen der Sportwissenschaft (u. a. Bewegungswissenschaft, Trainingswissenschaft, Sportmedizin, Sportpsychologie, Sportpädagogik, Sportsoziologie), in Proseminaren und Seminaren werden spezifische Fragestellungen einzelner Teildisziplinen ausführlich behandelt. Auch die methodische Ausbildung spielt eine zentrale Rolle: Die Studierenden lernen u. a. Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und spezifische Forschungsmethoden kennen und anwenden.

Die Palette der angebotenen Sportarten reicht von den „traditionellen“ Sportarten (z. B. Turnen, Schwimmen, Leichtathletik und klassiche Ballsportarten) über Frisbee, Tennis oder Trampolin bis hin zu Beach-Volleyball, Sportklettern, Wellenreiten oder Windsurfen.

Der hohe Stellenwert der Lehre am IfS spiegelt sich auch darin wider, dass jedes Semester ein Großteil der angeboteten Veranstaltungen durch die Studierenden bewertet wird. Diese Evaluation geschieht in Kooperation mit der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle der TU Darmstadt und hat den Vorteil, dass auf Kritik oder Verbesserungsvorschläge noch im laufenden Semester reagiert werden kann.

Im Rahmen von Erasmus- oder Socrates-Stipendienprogrammen sind Auslandsaufenthalte u. a. in Spanien, Norwegen und der Tschechischen Republik möglich.